Wo Steine ein fröhlich Stelldichein feiern

Startseite/Geologie, Naturschutz, Wanderung, Wildnis/Wo Steine ein fröhlich Stelldichein feiern
Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Zu einem der „steinreichsten“ Orte des Nordschwarzwalds

Der kleine Ort Sprollenhaus zwischen Bad Wildbad und Enzklösterle ist weithin berühmt! Sogar ein Granit ist nach dieser Ortschaft benannt! Warum das so ist, welche Gesteine dort sonst noch zu finden sind und welche Geschichten sie erzählen: Dies und Vieles mehr erfahren wir bei einer GeoTour der besonderen Art …

Mitbringen: Geländekleidung inkl. Regen/Sonnenschutz, festes, wasserdichtes und knöchelhohes Schuhwerk, Getränk, Vesper, Sam­melbeutel für Steine

Treffpunkt: 10.00 Uhr am Wanderparkplatz Kälbermühle an der Großen Enz

Wie lange: 6,5 Stunden, 8 km

Für wen: Interessierte ab ca. 14 Jahren, als Fortbildung für Naturführer und Guides geeignet

Leitung: Dr. Andreas Megerle, Dipl.-Geogr., Erlebnis Südwest, Aus- und Fortbilder für Guides und Wanderführer

Gebühr: 10,- € mit Anmeldung inkl. Ausleihe Forscherausrüstung und Materialien im pdf-Format vorab zugemailt

Newsletter

Neueste Kommentare