Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Als der Nordschwarzwald am Südpol lag

Mindestens fünf verschiedene Gesteine, darunter die ältesten des Nordschwarzwaldes! Eine Zeitreise von 500 Millionen Jahren in drei Stunden!

Wir laden Sie ein, Erdgeschichte live zu erleben: Begleiten Sie uns zu den Stellen, wo man die Steine sehen, anfassen und sie buchstäblich „zum Sprechen bringen“ kann: Zu den „Fenstern der Erdgeschichte“, auch „Geotope“ genannt. Erfahren Sie mehr darüber, was sich vor Jahrmillionen im Untergrund unter ihnen abgespielt hat, und sich noch heute abspielt: Beispielsweise warum wir hier so viele Gesteine auf so kurzem Weg sehen können. Und was sie mit der Burg Eberstein zu tun haben. Oder welche Geschichten sie uns von längst vergangenen Meeren, Wüsten und Gebirgen erzählen …

Mitbringen: Geländekleidung inkl. Regen-/Sonnenschutz, festes, wasserdichtes und knöchelhohes Schuhwerk, Getränk, Snacks für unterwegs bzw. Vesper, Sammelbeutel für Steine

Treffpunkt: Wanderparkplatz „Ziegelwasen“ unterhalb der Burg (Alt-)Eberstein an der Kreisstraße K 9602

Wie lange: ca. 3,5 Stunden, ca. 5 km

Für wen: Interessierte ab ca. 7 Jahren, sowohl für Familien mit Kindern als auch zur Fortbildung für Naturführer und Guides geeignet

Leitung: Dr. Andreas Megerle, Dipl.-Geogr., Erlebnis Südwest, Landschaftsvermittler

Gebühr: 5,- €/Person,  inkl. Ausleihe Forscherausrüstung und Materialien im PDF-Format vorab zugemailt,


Share This Story, Choose Your Platform!

Newsletter

Neueste Kommentare

    Nach oben