In den Kaltenbronner Mooren trifft man oft auf die Latschenkiefer (Pinus mugo), die angepasst ist an die feuchte und kalte Umgebung. Man erkennt sie vor allem an dem krummen, strauchartigen Wachstum. Wenn Moore verlanden, wird sie häufig von der Fichte (Picea abies) verdrängt.