Newsletter

Neue Kommentare

    Herdenschutz in der Praxis

    /, Wanderung, Wildnis, Wildtiere/Herdenschutz in der Praxis
    Lade Veranstaltungen
    • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

    Wanderung mit Erfahrungsaustausch am Freitag, 6. September

     Seit Jahrzehnten beweiden Ziegen und Schafe die Hänge des Schwarzwaldes und verhelfen ihm so zu seinem typischen Aussehen. Würden die Tiere das nicht tun würden die offenen Flächen vom Wald eingenommen und zuwachsen. Nun ist vor anderthalb Jahren der Wolf im Nordschwarzwald angekommen und geblieben. Und ja, er hat auch schon Schafe gerissen. Wie soll es nun gerade für die Hobby-Tierhalter mit ihren kleinen Herden weitergehen? Am Freitag, 6. September zeigt Werner Hildinger am Beispiel seiner kleinen Ziegenherde wie Herdenschutz in der Praxis funktionieren kann. Neben einem entsprechenden Zaun mit 108 cm Höhe und mindestens 3000 Volt Spannung unterstützt hier die Kuvasz-Hündin Mara als Herdenschutzhund. Im Anschluss gibt es Zeit um Erfahrungen auszutauschen.

    Die Veranstaltung beginnt um 14 Uhr und ist für (Hobby-) Tierhalter und interessierte Bürger. Treffpunkt ist das Infozentrum Kaltenbronn, es wird zur Herde gewandert. Die Veranstaltung ist kostenfrei, mit Anmeldung unter 07224/655197 oder info@infozentrum-kaltenbronn.de